Dauerhaftes Glätten

V1

Wer nicht von Natur aus mit glattem Haar glänzen kann, muss nicht verzweifeln. Es gibt genügend Glättungsmethoden, die für jede Haarstruktur einen ebenmäßigen saErfolg versprechen.

Der Klassiker in der Haarglättungspraxis: die Föhn- und Bürsten-Methode!

Mit dem Stylingtool erzielen Sie einen weitaus größeren Haarglättungseffekt, als bei der Bürsten-Föhn-Methode. Da die Hitze des Eisens die Haarstruktur kurzzeitig verändert (deswegen auch der Super-Sleek-Effekt), dürfen Sie bitte nicht auf B3Hitzeschutz verzichten! Es gibt mittlerweile unzählige Spezialprodukte in Form von Fluid, Mousse und Spray, die Ihrem Haar die nötige Sicherheit geben und dazu ein strahlendes Gloss-Finish verleihen.

Es ist noch nicht alles glattgegangen?

Keine Panik, dann kommt Methode drei ins Spiel. Sie ist für Frauen mit Locken, Wellen, Frizz oder widerspenstigem Haar geeignet. Sie wenden entweder eine semipermanente (=teilweise N1anhaltende) oder eine permanente (=dauerhafte) Glättung an. Diese gibt es am besten beim Friseur.

Sprechen sie unverbindlich mit uns, wir werden Sie fachgerecht beraten, da wir die entsprechendenErfahrungswerte haben!