Haare stylen sieht oft so aus: bürsten, Haargummi rein, feddisch. Funktioniert ja auch, der Pferdeschwanz. Aber einen Hauch raffinierter wären wir schon gern unterwegs, oder?

Das Ergebnis: Je drei Will-ich-haben-Looks für lange, kurze und mittellange Haare, die alltagstauglich und eins-zwei-fix nachzumachen sind! Haare stylen, so man mir nämlich glaubhaft versichert und vor allem gezeigt, ist keine Hexerei. Und es muss nix mit Profihilfe oder stundenlangem Stress vor dem Badezimmerspiegel zu tun haben. Ein paar gute Tools und die Lust, was Neues auszuprobieren, genügen. 

Stufen lässig stylen

Stufen sind nicht nur bei Frauen hoch im Kurs. Auch Männer-Haar erlebt durch Stufen ein Volumen in ungeahnten Ausmaßen. Besonders cool wirkt der Stufenschnitt bei mittellangem und glattem Männer-Haar. Wer sein Haar stylen möchte, kann seinem Haar mit einem modellierenden Produkt Struktur verpassen. Wenn Sie eher auf den glatten, klassischen Look stehen, ist die Rundbürste oder das Glätteisen das passende Stylinggerät für mittellange Frisuren.

Out-of-Bed-Style: So werden Sie zum Rebellen

Wie der Name schon sagt, sieht die Frisur so aus, als seien Sie gerade aufgestanden. Doch nur selten fallen die Haare morgens so, wie man sich den perfekten Wuschel-Look vorstellt. Das heißt, auch wenn die Frisur für mittellange Haare undone aussehen soll, steckt schon ein wenig Styling dahinter. Die mittellangen Haare werden mit Gel oder Wachs geknetet und so in die richtige Form gebracht. Wichtig: die Produkte sollten das Haar nicht beschweren, da sonst die Assoziation des begossenen Pudels nahe liegt.

Der College Schnitt: Seriös wirken in wenigen Schritten

Sie stehen eher auf den Business-Style? Und wilde Locken sind gar nicht Ihr Ding? Dann dürfte diese Frisur für mittellange Haare für Sie die richtige sein. Beim College Schnitt werden die Haare nach hinten über den Kopf gekämmt. Diese Frisur für mittellange Haare gelingt am besten mithilfe einer Bürste und jeder Menge Gel oder einer strukturierenden Creme. Die Styling-Produkte sorgen dafür, dass die Haare an der Stelle bleiben, wo Sie Ihre Haare gerne hätten.

Fashion-Victims aufgepasst

Ein Trend erobert derzeit die Mode-Welt. Und nein, es handelt sich hierbei nicht um den neusten Trench Coat oder hippe Ankle Boots. Hierbei werden die Seiten kurz gehalten und der Pony sowie das Haar am Oberkopf sanft nach hinten gekämmt, sodass es besonders lässig fällt. Wichtig: Auf keinen Fall streng mit einer Bürste nach hinten kämmen. Ansonsten erreichen Sie den gegenteiligen Effekt.